Alternative Krebstherapie im Großraum Bielefeld

Krebs – ein Schicksalsschlag…kämpfen oder aufgeben?

Die unterschiedlichen Krebsarten werden sehr unterschiedlich behandelt. Da jedoch z.Zt. noch kein Wissenschaftler, Professor, Arzt, Heilpraktiker oder Geistheiler die genauen Umstände der Erkrankung kennt, hier ein paar wesentliche Tipps zur Therapie, Behandlungsstrategie und auch zur Prävention:

Krebs muss kein Todesurteil sein. Es gibt in der Onkologie medizinischen Fortschritt, es gibt Chemotherapien, operative Methoden und es gibt die Fähigkeit des Körpers der Selbstregulation.

Was bedeutet Selbstregulation im Bereich der chronischen bzw. schwerwiegenden Erkrankungen?

Es ist bereits seit vielen Jahren bekannt, dass es sogenannte Spontanremissionen und Spontanheilungen gibt. Lange Zeit verdrängten Mediziner diese Art der Selbstheilung.Gut ausgebildenete Hypnosetherapeuten haben jedoch ähnliche Erfahrungen gemacht.

Mit Hilfe selbstorganisatorischer Prozesse lassen sich Selbstheilungsprozesse im Körper aktivieren und die Nebenwirkungen einer Chemotherapie dämpfen.

Somit trägt eine kraftvolle selbstorganisatorische Hypnosetherapie zur Heilung bei. Warum?

  • Weil das Gehirn das Immunsystem direkt als auch indirekt steuert
  • Weil redizierter Stress (z.B. Angst vor dem Tod) die Selbstheilungskräfte aktiviert

  • Weil bei vielen somatischen und psychosomatischen Erkrankungen die selbstbestimmte Gefühlshypnose-Therapie unglaubliche Lösungen entwickeln konnte

  • Weil die Kräfte der Natur im Rahmen einer selbstbestimmten Gefühlshypnose-Therapie zur Krebstherapie-Begleitung eingesetzt werden

  • Weil kein Mediziner die Entstehung und den genauen Heilungsprozess wirklich versteht, das Gehirn die Regulationsprozesse im Körper jedoch m besten steuern kann.

Zu diesem Thema findet jeden Monat ein Vortrag bzw. eine unverbindliche Einführungsveranstaltung statt. Details >>-Link

Hypnotherapeutisches Vorgehen

Da bei der Entstehung der Erkrankung verschiedene Faktoren zusammenspielen, erfordert auch die unterstützende Behandlung bei Krebs eine ganzheitliche Vorgehensweise

Stärkung des Immunsystems und Verbesserung des Allgemeinbefindens

Hypnotische Suggestionen senken messbar den Spiegel der Stresshormone  und haben einen günstigen Einfluss auf die physiologischen Abläufe im Körper.  Wissenschaftliche Studien haben erwiesen, dass die Anzahl der für die Körperabwehr zuständigen weißen Blutkörperchen unter Hypnose deutlich zunimmt.  Insbesondere werden auch unbewusste, körpereigene Kraftressourcen und Selbstheilungspotenziale reaktiviert und die Zerstörung von Krebszellen und der Aufbau neuer, gesunder Zellen werden unterstützt.

Reduzierung von Nebenwirkungen bei Bestrahlung und Chemotherapie

Belastenden Nebenwirkungen wie z.B. Schwächegefühl, Übelkeit und Erbrechen können  mit Hilfe der Gefühlshypnose-Therapie deutlich vermindert werden. Für die Psyche ist es ein großer Unterschied, ob eine Chemotherapie als vernichtendes Gift oder als helfende  Therapie angesehen wird. Eine positive Grundeinstellung zu Bestrahlung oder  Chemotherapie lässt diese insgesamt wirksamer werden und auch einhergehende Nebenwirkungen werden als weniger belastend empfunden.  Während der Gefühlshypnose kann effektiv und auf natürliche Weise die Erholung des belasteten Körpers durch eine tiefe, neuronale Entspannung gefördert werden.

Behandlung von Tumor- und Begleitschmerzen

Schmerzreduktion und Schmerzdissoziation: Der Körper wird vor allem durch tiefe Entspannung und Schmerzerholung entlastet. Gefühlshypnose macht es möglich, sich ganz entfernt von seinem Körper zu fühlen, der Zustand der sog. Dissoziation. Durch den direkten Zugang in unser Unterbewusstsein ist auch eine Verringerung des Schmerzgefühls möglich. So kann insgesamt der Umgang mit dem Schmerz verbessert, aber auch die Intensität des wahrgenommenen Schmerzes verringert werden. Angst und Anspannung werden abgebaut während das „Ich“ gestärkt wird. Insgesamt wird eine positivere Lebenseinstellung gefördert, die sich positiv auf den Verlauf der Erkrankung auswirken kann. Der Betroffene lernt außerdem, mit der schwierigen Situation umzugehen und eine veränderte Körperwahrnehmung kann die Symptome der Erkrankung spürbar abschwächen.

Behandlung von Ängsten und inneren Konflikten

So sollen vor allem Ängste und Unsicherheiten, aber auch Blockaden beseitigt werden.  Nicht verarbeitete belastende Ereignisse oder Konflikte beeinträchtigen das Wohlbefinden erheblich und beeinflussen somit auch indirekt das Krankheitsbild und die Immunabwehr.

Durch die Gefühlshypnose werden die belastenden Ereignisse in einem entspannten Zustand  im Inneren nochmals bearbeitet, und der Patient hat die Möglichkeit, die damit entstandenen negativen Gefühle zu lösen. Die Auflösung bisheriger belastender Prozesse ist möglich und neue Gedanken- und Verhaltensmuster können entstehen.

Somit kann der Patient ein Gespür dafür entwickeln, im Berufs- sowie Privatleben symptomverstärkende oder auslösende Stressfaktoren zu erkennen und soweit wie möglich auch zu entfernen.

Stellen Sie hier Ihre Fragen. Der Buchautor, Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie, Herbert Schraps, beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Inhalt Ratgeber Hypnosetherapie — Probelesen >>PDF-Datei

www.alternative-krebstherapie-nrw.dewww.alternative-krebstherapie-bielefeld.dewww.alternativtherapie-krebs.de www.heilungschancen-krebs.de  – www.hypnose-krebstherapie.info www.selbstheilung-krebstherapie.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s